Indikationen

Nach Operationen:

 

Der Fokus der Therapie direkt nach Operationen liegt in der
Frühphase der Rehabilitation auf der Schmerzbehandlung
und allfälligen abschwellenden Massnahmen.
Danach wird damit begonnen, Gelenksteifigkeiten, Muskel-,
und Gewebeverklebungen zu behandeln und wenn notwendig
dem Besitzer einfache Techniken zu zeigen, die er zur Unterstützung
Zuhause selber am Hund anwenden kann.
Sobald vom behandelnden Tierarzt die Zustimmung kommt
wird in der Folge mit aktiver Therapie begonnen.
Der Muskelaufbau ist sehr wichtig, damit der Hund zukünftig wieder
voll belastbar ist, auf Spaziergängen, beim Spielen, und ev. im Hundesport

Altersbeschwerden:

Häufig kommen Beschwerden bei älteren Hunden aus verschiedenen Gründen vor.
Die Muskulatur nimmt ab, das heisst jegliche Aktivität des Hundes
belastet die passiven Strukturen, wie Gelenke und Bänder zunehmend.
Die gesteigerte Abnutzung kann zu Schmerzen führen. Weiter führt der
altersbedingte Abbau der Muskulatur zu einem Ungleichgewicht
zwischen verschiedenen Muskelgruppen. Das heisst die Einen werden überlastet
und entwickeln Verspannungen und die Anderen werden schwächer
und verlieren an Stabilität.

Das Ziel bei der Physiotherapie mit älteren Hunden liegt, je nach vorliegender Problematik,
vor allem im Bereich der Verbesserung und Erhaltung der Muskulatur und bei Bedarf
natürlich auch in der Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit und Schmerzreduktion

Regeneration nach Sportlichen Aktivitäten:

Sportliche Aktivitäten, wie Agility erfordern vom Hund besondere körperliche Fitness.
Insbesondere Sprünge, Slalom etc. sind eine ausserordentliche Belastung
für die Muskulatur und Gelenke des Hundes. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert,
mit dem Hund  regelmässig einen physiotherapeutischen Check durchzuführen.
In der Physiotherapie sind wir spezialisiert auf Bewegung und erkennen bereits
in einer Ganganalyse Auffälligkeiten, die mögliche Hinweise auf eine Überlastung
oder Verletzung am Bewegungsapparat geben.
Neben dem Ausschliessen von ernsthaften Gelenks- oder Muskelproblemen,
kann durch gezielte Massagetechniken dem Hund eine optimale Regeneration
nach der sportlichen Aktivität geboten werden.
Eine gute Regeneration ist langfristig wichtig um den Sport lange und für den Hund
ohne Beschwerden ausführen zu können.